VABO – Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen

Das VABO ist ein vorgeschaltetes Berufsschuljahr für junge Erwachsene bis 20 Jahre. Zielgruppe sind Personen ohne ausreichende Deutschkenntnisse, insbesondere Flüchtlinge und neu Zugewanderte. Das Herkunftsland spielt bei der Zulassung zum VABO keine Rolle.

Ziel des VABO ist vorrangig der Erwerb der deutschen Sprache. Außerdem findet Unterricht in Rechenkompetenz, Lebensweltbezogener Kompetenz und PC-Arbeit statt.

Neben der Vermittlung der deutschen Sprache legt das VABO Wert auf die individuelle Lernbegleitung und Förderung der Schüler im Hinblick auf eine gelingende gesellschaftliche Integration und auf schulische und berufliche Weiterentwicklung.

Schüler, die zum Schulhalbjahr schon das Sprachniveau A2 erreicht haben, erhalten die Chance auf ein Schülerpraktikum in einer Firma in der näheren Umgebung oder die Möglichkeit in eine andere Schulart (z.B. VAB) hinein zu schnuppern.

Betriebsbesichtigungen, Stadtführungen und weitere informative Aktivitäten im Raum Esslingen runden das VABO-Angebot ab.

Die Abschlussprüfung besteht aus einer Sprachstanderhebung im Fach Deutsch (schriftlich und mündlich) auf Sprachniveau B1/A2 nach GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen).

Nach dem Besuch des VABO soll – bei Bestehen der Abschlussprüfung – eine Berufsausbildung oder weiterführende Schulausbildung (z.B. VAB) möglich sein.