Kultur und Gestalten / Kursdetails

Z614210 Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels Die Welt als Labyrinth von Manierismus bis Neoavantgarde (1520-1970)

Beginn Samstag,21.3.2020 Führung 11:00-12:15 Uhr
Treffpunkt: 10:45 Uhr, im Foyer
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ute Scheitler-Giboin
Irene Maier

Übertreiben, Verzerren, Beeindrucken und Irritieren in dieser Ausstellung stellt man sich oft die Frage, ob man seinen Augen trauen kann. Sie zeigt, wie Künstler es schaffen, mit ihren Werken den Betrachter in seinen Sehgewohnheiten zu verwirren Und dies über die Jahrhunderte hinweg. Beginnend im späten 16. Jahrhundert führt uns die Ausstellung bis in die 19970er Jahre mit
Künstlern der Op(tical) Art, die optische Sinnestäuschungen in den Mittelpunkt ihres Schaffens stellt. Von klassischen Ölgemälden bis zu Modernster Vitualreality gibt es Erstaunliches zu entdecken.

Treffpunkt: 10:45 Uhr Foyer, Kunstmuseum Stuttgart, Am Schloßplatz

Eintritt incl. Sammlung € 11,- extra vor Ort






Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
21.03.2020
Uhrzeit
10:45 - 12:15 Uhr
Ort
Kunstmuseum Stuttgart, Am Schloßplatz