Logo
/ Kursdetails

R241132 Was man in der Quantentheorie nicht denken und nicht sagen darf Richtige Anschauung und moderne Sprache in der Quantentheorie

Beginn Mi., 15.11.2017, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Rudolf Bachinger

Wissenschaftler müssen ja irgendwie beschreiben, was sie da in ihren Experimenten entdeckt haben. Zu Beginn der Quantentheorie nahm man Anschauungen und Beschreibungssprache der experimentellen Ergebnisse aus der Alltagssprache. Bald merkte man aber, dass dies die bestehenden Probleme noch verstärkte. Wie soll man aber nun die reichlich skurrilen Verhältnisse in der Quantenphysik beschreiben, vor allem ohne falsche Vorstellungen zu induzieren? Wenn heute noch oft in der Literatur geschrieben wird, dass Elektronen um einen Atomkern wie die Planeten um eine Sonne kreisen, dann ist das grundfalsch! Also dann: Wie sind die Verhältnisse im Atom und wie beschreibt man sie?
Der Vortrag zeigt die falschen Ausdruckweisen auf, erklärt warum sie falsch sind, und stellt die moderne Vorstellung und Sprache gegenüber. Physikalisches Vorwissen der Kursteilnehmer ist nicht erforderlich.

Paketbuchung "Quantenphysik"!
Bei Buchung aller 3 Veranstaltungen erhalten Sie 10 % Nachlass auf die Veranstaltungen.



Kurs abgeschlossen

Kursort

Esslingen, vhs-Haus

Mettinger Str. 125
73728 Esslingen

Termine

Datum
15.11.2017
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Mettinger Str. 125, Esslingen, vhs-Haus, R. 1.07 Veranstaltung