Logo
  • Kursangebote
Kursangebote >> Gesellschaft und Leben >> Kursdetails

A222000 Theodor-Haecker-Preis Politisches Forum zum Theodor-Haecker-Preis

Beginn Sonntag, 18.10.20, 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung N. N.

Das Thema weibliche Genitalverstümmelung (FGM) ist auch in Deutschland angekommen. Wie eine aktuelle Dunkelzifferstatistik von 2020 der Organisation TERRE DES FEMMES aufzeigt, sind alleine in Deutschland schätzungsweise über 20.000 Mädchen von weiblicher Genitalverstümmelung bedroht und fast 75.000 Frauen davon direkt betroffen.
Im politischen Forum zur diesjährigen Theodor-Haecker-Preisverleihung, Internationaler Menschenrechtspreis der Stadt Esslingen am Neckar für politischen Mut und Aufrichtigkeit, wird über die Auswirkung von FGM gesprochen und darüber diskutiert, wie durch verschiedene Aufklärungsarbeiten und Projekte in Afrika und Europa der schädlichen Praxis entgegengewirkt werden kann.

Podiumsbesetzung:
Rugiatu Neneh Turay, Sierra Leone, diesjährige Preisträgerin des Theodor-Haecker-Preises, Internationaler Menschenrechtspreis der Stadt Esslingen am Neckar
Dr. med. Robin T. Maitra, Menschenrechtsbeauftragter der Landesärztekammer
Tiranke Diallo, Change Agent von der Organisation Terre des Femmes, Berlin
Moderation: Susanne Stiefel






Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
18.10.2020
Uhrzeit
18:00 - 23:00 Uhr
Ort
Esslingen, Kronensaal KSK, Am Kronenhof 7