U247470 Burgruine Hohen Neuffen Ein geführter Rundgang

Beginn Fr., 24.05.2019, 14:00 - 15:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ernst Singer

Wussten Sie schon, dass die Vulkangegend um den Hohen Neuffen einem Hefezopf gleicht und die
Schwäbische Alb etwas von einem Träubleskuchen hat? Evtl. können wir ja im Anschluss an unseren Rundgang in der Burggaststätte etwas davon genießen! Weithin sichtbar tritt das 743 m hoch aufragende Felsmassiv des Hohen Neuffen aus dem Albtrauf hervor und bietet eine unvergleichliche Aussicht auf Albvorland und Albtrauf.
Die vor 1140 erbaute Höhenburg war durch eine mehr als drei Meter starke Schildmauer und eine innere Ringmauer geschützt. Im 16. Jahrhundert wurde der Hohen Neuffen unter den Herzögen Ulrich und Christoph zur Landesfestung ausgebaut. Am Anfang des 18. Jahrhunderts ist die Burg noch einmal verstärkt und das Verteidigungssystem modernisiert worden.

Am 2.8.1948 war der Hohen Neuffen Schauplatz der denkwürdigen Drei-Länder-Konferenz der Minister- bzw. Staatspräsidenten der drei südwestdeutschen Nachkriegsländer. Es wurde damals die staatliche Vereinigung vorbereitet, die 1952 mit der Gründung von Baden-Württemberg vollzogen wurde. Heute ist der Hohen Neuffen eines der bekanntesten Ausflugsziele unserer Gegend. An seinen Hängen gedeiht der beliebte Neuffener Täleswein.

Treffpunkt: 72637 Neuffen, Auf dem Burghof der Burgruine
Führung: Willy Heinickel

(ab 10 TN)
EUR 10,00, (ab 15 TN)



Kurs abgeschlossen



Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
24.05.2019
Uhrzeit
14:00 - 15:30 Uhr
Ort
Neuffen