Logo
Beruf und Karriere / Kursdetails

U334038 Obsoleszenzmanagement - Beschaffungssicherheit im Produktlebenszyklus Workshop

Beginn Mi., 10.07.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 240,00 €
Dauer 1 -mal
Kursleitung Dieter Paatsch

Alle Produkte sind früher oder später von Obsoleszenz - also der Nicht-mehr-Verfügbarkeit oder Eignung einzelner Komponenten - betroffen. Das Obsoleszenzmanagement wird daher als Teil der Risikomanagements eingesetzt, um die Qualität und Verfügbarkeit aller benötigten Komponenten und somit die Aufrechterhaltung des Produktlebenszyklus sicherzustellen. Das Ziel ist, die Auswirkungen und Kosten durch Obsoleszenz zu minimieren.

Der zweite Tag vertieft die Inhalte des ersten Tages und vermittelt praktische Kenntnisse für die Entwicklung eines unternehmensspezifischen Ansatzes. In dem Workshop haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in den Praxisübungen mit unternehmensspezifischen Daten zu rechnen. Der Zugriff auf die Unternehmensnetzwerke über VPN ist über einen WLAN Gastzugang der vhs möglich.

Im Workshop werden folgende Fragen behandelt:

- Entwicklung einer individuellen OM Strategie in Form eines Obsoleszenzmanagementplans
- Proaktives Erkennen von Beschaffungsrisiken mit Hilfe von Marktbeobachtung und Lifecycle Datenbanken. Möglichkeiten und Grenzen.
- Aufbau bzw. Weiterentwicklung eines PCN / PDN Informationsmanagements
- Berechnung von Last Time Buy Mengen
- Strategische Maßnahmen zur Reduktion der Auswirkungen und Kosten von Obsoleszenz im Produktentstehungsprozess und in der Materialwirtschaft:
- Obsoleszenzrobustes Produktdesign
- Kriterien für die Komponentenauswahl
- Einbeziehung von Lieferanten
- Planung von Redesigns

Electronic Components Management,
Festo AG & Co.

inkl. Bewirtung in den Kaffeepausen






Kursort

Esslingen, vhs-Haus

Mettinger Str. 125
73728 Esslingen

Termine

Datum
10.07.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Mettinger Str. 125, Esslingen, vhs-Haus, R. 5.04 IT-Schulung