/ Kursdetails

U246360 Ein Frühlings-Hopser vom Bopser zur Weinstube Kochenbas Verwunschener Stadtspaziergang in Stuttgart mit einer kleinen Einkehr unterwegs

Beginn Samstag, 13.4.19, 15 Uhr
Kursgebühr 21,50 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Bernd Möbs
Irene Maier

Stuttgart im Frühjahr: Im stimmungsvollen Wald unterwegs, schöne Ausblicke über die Stadt, Wein vom Weingut der Stadt - das bietet diese Führung! Von der Haltestelle "Stelle" geht es durch den Bopserwald bis zu einem Weinberg mit Aussicht und dann durch den schönen Weißenburgpark. An der "Stelle" gab es einmal eine Gedenktafel für einen dichtenden Casanova. Im Bopserwald kündet nur noch ein Schillerstein vom ehemaligen berühmten "Schiller"-Freilichttheater im Bopserwald, im 1.Weltkrieg hielt an der "Schillereiche" der prophetische Wanderprediger Gusto Gräser gedichtete Reden und Friedrich Schiller trug seinen Freunden aus seinem Drama "Die Räuber" vor. Sagen und Legenden ranken sich um die verschwundene Burg Weißenburg und daneben trifft ein dichtender Rheinländer eine schauspielernde Älblerin und gründet das Schriftstellerhaus. Eduard Mörike labete sich am Bopserbrünnele und ein berühmter Stuttgarter Architekt bekommt Besuch von seinem schreibenden "Mittwochsonkel".

Zum Schluss der Führung Einkehr im urigen schwäbischen Lokal "Kochenbas". (fakultativ)

Treffpunkt: Stuttgart, Treffpunkt: Haltestelle "Stelle" Linie U 15 vom Bahnhof, eine Station vor Endhaltestelle "Ruhbank",
Endpunkt: Bahn-Haltestelle "Österreichischer Platz", zurück zum Bahnhof Stuttgart

Fahrtkosten extra, inkl. 1 Wein und 1 Brezeln



Kurs abgeschlossen



Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
13.04.2019
Uhrzeit
15:00 - 18:00 Uhr
Ort
Stuttgart