Logo
  • Kursangebote

Claus Lüdenbach neuer Betriebsleiter der VHS Esslingen


In seiner nichtöffentlichen Sitzung wählte der Esslinger Gemeinderat am 26. Juli 2021 Claus Lüdenbach (39 J.) einstimmig zum neuen Betriebsleiter der Volkshochschule Esslingen am Neckar.

"Wir freuen uns, mit Herrn Lüdenbach einen in der Bildungslandschaft erfahrenen sowie strategisch und wirtschaftlich ausgerichteten Betriebsleiter für die Volkshochschule Esslingen am Neckar zu gewinnen“, freute sich Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger über die getroffene Wahl. “Herr Lüdenbach verfügt sowohl über eine umfangreiche fachlichen Qualifikation wie auch über analytisches und konzeptionelles Denken und eine besondere Expertise im Bereich der Aus- und Weiterbildung. Damit wird er das Portfolio einer zukunftsfähigen, modernen und für die Bürgerschaft attraktiven Volkshochschule als Eckpfeiler einer vernetzten Esslinger Bildungslandschaft aktiv weiterentwickeln", unterstrich Bürgermeister Yalcin Bayraktar.

Claus Lüdenbach studierte Geschichte, Philosophie und katholische Theologie an der Universität Münster und absolvierte bis 2012 erfolgreich ein postgraduiertes Studium der Verwaltungswissenschaften an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer sowie das Masterstudium des Public Management an der SDA Bocconi Graduate School of Management in Mailand.

Er leitet seit 2016 als Geschäftsführer den Zweckverband Volkshochschule im Landkreis Erding, trägt dabei die Verantwortung für die Wirtschaftlichkeit sowie für die pädagogische, fachliche und organisatorische Ausrichtung der Volkshochschule und ihren jährlich ca. 1.700 Veranstaltungen und vertritt die vhs in diversen politischen Gremien, Netzwerken und Arbeitsgruppen. Claus Lüdenbach hat sich insbesondere einen Namen gemacht als Initiator und Leiter der digitalen Wissensreihe vhs.wissen live, die u.a. durch die Max-Planck-Gesellschaft und die Süddeutsche Zeitung gefördert wird.

Seine beruflichen Stationen zuvor waren stellvertretender Referatsleiter in der Strategieabteilung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) sowie Referent am Goethe-Institut in Rom. Als Motivation für seinen Wechsel gibt Claus Lüdenbach an, dass die Aufgaben wie die Weiterentwicklung von (digitalen) Kursformaten sein Interesse in besonderem Maße geweckt haben. Er plant, durch den Ausbau lokaler, regionaler sowie internationaler Kooperationen die Volkshochschule Esslingen zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Ein Wechsel zur größeren Volkshochschule ist daher der folgerichtige Schritt in seiner beruflichen Entwicklung. Er wird damit Nachfolger von Arne Zielinski, der im Januar 2021 nach Nürnberg als Geschäftsführer des Bildungscampus Nürnberg wechselte. Claus Lüdenbach wird die Leitung der Volkshochschule Esslingen am Neckar im Oktober 2021 übernehmen.


Zurück